Skip to main content

Schrottwichteln

0 30
0-30 EUR
Das Schrottwichteln ist eine eher neuer Brauch, der sich an all jene richtet, die dem hektischen Treiben und dem Stress, der durch den Heiligen Abend innerhalb der Familie oder am Arbeitsplatz oft ausgelöst wird, eine witzige Seite verleihen wollen. Es basiert, wie der Name schon sagt, auf dem Brauch des Wichtelns und auch hier geht es um Geschenke, doch musst Du Dich nicht darauf konzentrieren das perfekte Präsent zu finden, sondern kannst Deiner Fantasie – und auch Deinem Humor – freien Lauf lassen.

Schrottwichteln – was ist das?

Ein skandinavischer Brauch erobert unsere Vorweihnachtszeit. Die Bezeichnung Schrottwichteln ist schnell erklärt und für jeden nachvollziehbar: Die ursprüngliche Idee des Brauches war es, einen möglichst unbrauchbaren und vor allem witzigen Gegenstand im eigenen Haushalt zu finden, und diesen dann kunstvoll zu verpacken und weiterzugeben. Nicht selten endeten so jedes Jahr wahre Schrott-Geschenke auf dem Gabentisch und lösten allgemeine Erheiterung bei den Beschenkten und auch den Schenkenden aus. Diese besondere Unterart des Wichtelns wird oft unter Freunden oder Arbeitskollegen praktiziert und sollte von keinem Beteiligten zu ernst genommen werden. Denn hier gilt: Je schlimmer und nutzloser das Geschenk ist, desto besser. Im Vordergrund steht hier der Spaß und die Vorfreude des Schenkenden auf die (hoffentlich!) möglichst verwirrte Reaktion seines Opfers.

 

Deine Freunde oder Kollegen werden es lieben

Es gibt verschiedene Regeln für diese Tradition, manche werden spontan festgelegt, andere gelten universell und sollten von jedem Teilnehmer eingehalten werden. Darunter fällt die Grundregel, dass jeder, der ein Geschenk spendet, auch eines erhält. Ob dafür jedem Mitglied der Gruppe ein fester Partnern zugeteilt wird oder am Abend der Geschenkübergabe um die einzelnen Geschenke gewürfelt oder gespielt wird, hängt von der Gruppe und ihren Vorlieben, beziehungsweise von der Art der Übergabe ab.

Vielleicht bist es ja dieses Jahr Du selbst, der oder die das Schrottwichteln auf der Arbeit, in der Schule oder in Deinem Verein vorschlägt. Du könntest Deine besten Freunde fragen, im Büro vielleicht einen Aushang machen, um Freiwillige zu finden oder beim nächsten Treffen vor dem Kino das Schrottwichteln einmal vorstellen.

Denn eines ist sicher, es gibt nichts Witzigeres als einen guten Freund oder Kollegen dabei zu beobachten, wie er oder sie auf ein völlig nutzloses Geschenk reagiert. Egal, für welche Regeln oder Teilnahmebedingungen Deine Gruppe sich im Endeffekt entscheidet, Du wirst großen Spaß beim Aussuchen Deines Schrottwichtel-Geschenks haben und selbst ein mindestens ebenso witziges Präsent erhalten.

Die wichtigste Regel beim Schrottwichteln

Auch wenn der Name bereits darauf hinweist, dass es sich nicht um traditionelle Geschenke handelt, sollte allen Teilnehmern bewusst sein, worum es hier geht: Ein lustiges Beisammensein in der Vorweihnachtszeit, bei dem viel gelacht werden soll. Unangebrachte Geschenke oder solche, die in irgendeiner Weise verletzend wirken könnten, sind absolut tabu. Darunter fallen unter anderem Artikel zur Körperhygiene oder Dinge wie Bücher über Diäten. Natürlich kommt es immer darauf an, wie eng dein Freundeskreis untereinander ist und wie nahe sich die einzelnen Leute stehen. Jedoch sollte gerade bei Arbeitskollegen das Geschenk auf keinen Fall die Grenze des guten Geschmackes übertreten. Diese Grenze ist für jeden Menschen sehr persönlich und vielleicht auch nicht bei allen sofort erkennbar. Daher empfiehlt es sich, im Zweifelsfall lieber auf die erste Idee zu verzichten und sich nach etwas umzusehen, das ohne Probleme auf den ersten Blick als schrottig aber witzig zu erkennen ist.

Was unterscheidet das Schrottwichteln vom traditionellen Wichteln?

Unbekannte verteilen Geschenke an alle

Das Wichteln stammt ursprünglich aus den skandinavischen Ländern und hat dort eine lange Tradition. Es ist unter dem Namen ‚Julklapp‘ bekannt, einem Begriff der sich aus der Bezeichnung für das Wintersonnenwendefest ‚Jul‘ und ‚klapp‘ zusammen setzt, was auf deutsch soviel heißt wie ‚klopfen‘. In Skandinavien ist es nämlich üblich, in der Weihnachtszeit ein Geschenk in ein Zimmer zu werfen, nachdem man dort möglichst laut angeklopft hat, und dann unerkannt zu entkommen. Als Hinweis dafür, für wen das Geschenk gedacht ist, ist an vielen Überraschungspräsenten dann ein Zettel befestigt, auf dem entweder der Name oder auch ein Gedicht über die Zielperson stehen.

Auch das Wichteln ist nicht neu

Das traditionelle Wichteln ist aus dieser Idee entstanden und hat einige Vorteile gegenüber dem klassischen Geschenkeaustausch. Zum einen sorgt es dafür, dass jedes Mitglied einer Gruppe ein Geschenk erhält und sich am Tag der Bescherung auf eine Überraschung freuen kann. Außerdem erleichtert es Dir die Geschenkeauswahl und schont Deinen Geldbeutel, da Du nicht für jeden Arbeitskollegen oder Vereinsfreund ein Geschenk zu Weihnachten kaufen musst. Am schönsten am Wichteln ist jedoch, dass ein möglichst passendes Geschenk für jeden Teilnehmer gefunden werden muss, und Deine Freunde und Kollegen sich auf diese Weise etwas intensiver miteinander beschäftigen und sich ein Stückchen besser kennenlernen.

Viele Geheimnisse in der Vorweihnachtszeit

Beiden Wichtelarten ist also das Geheimnis gemein, dass niemand am Anfang weiß, wer wem etwas schenken wird. Je nach Vereinbarung gibt sich der Wichtel am Ende des Austauschs zu erkennen und der Beschenkte kann sich persönlich bedanken, oder das Geheimnis wird niemals gelüftet. Während das Wichteln auf möglichst passenden Geschenken basiert, die für den Beschenkten einen Nutzen haben und Dir oft einen Hinweis darauf geben, was Dein Gegenüber von Dir weiß, steht beim Schrottwichteln die Nutzlosigkeit der Präsente im Vordergrund. Hier gibt es die Möglichkeit, einfach mal etwas loszuwerden, für das Du Dich so gar nicht erwärmen kannst, oder sich auf die Suche nach einem völlig nutzlosen Geschenk zu machen.

Wie funktioniert das Schrottwichteln?

Ohne Regeln gibt es kein Schrottwichteln
Zuerst musst Du dafür sorgen, dass jeder in der Gruppe die Rahmenbedingungen kennt. Dazu gehören unter anderem das Datum, an dem das Schrottwichteln stattfinden soll. Hat Deine Gruppe sich dafür entschieden, im Internet oder in den Geschäften nach schrottigen Geschenken zu suchen, sollte eine absolute Obergrenze dafür festgelegt werden, wie viel Geld für ein Geschenk ausgegeben werden darf. In der Regel beläuft sich der Betrag auf fünf bis zehn Euro und er sollte von jedem Teilnehmer strikt eingehalten werden, allerdings wird das Porto für Dinge, die im Internet bestellt werden, oft nicht auf den Gesamtpreis angerechnet. Auch die Frage, ob jeder eine zu beschenkende Person per Losverfahren zugewiesen bekommt, oder ob am Tag des Schrottwichtelns um die Geschenke gewürfelt oder auch gespielt wird, sollte im Vorfeld geklärt werden.Sorge dafür, dass diese Punkte allen bekannt sind
Vielleicht entscheidet sich die Gruppe dafür, das Schrottwichteln unter ein bestimmtes Motto zu stellen, oder es steht jedem völlig frei, wie das Geschenk aussehen soll. Gibt sich der Schrottwichtel am Ende des Abends zu erkennen und heimst vielleicht die Anerkennung für das absurdeste Geschenk ein, oder werden sich alle Leute auf ewig fragen, wer welchen Gegenstand beigesteuert hat – das ist ebenfalls ein wichtiges Detail, über das vorher abgestimmt werden sollte. Als letzter Punkt auf der Liste der Vorbereitungen für das Schrottwichteln steht die Frage danach, wie die Geschenke verpackt werden sollen: Ganz traditionell in Zeitungspapier, damit sie dem Namen alle Ehre machen? Oder vielleicht doch so kunstvoll wie möglich, um die Neugierde zu steigern und das beschenkte Opfer heimlich auf etwas Tolles hoffen zu lassen?

Was sind tolle Ideen fürs Schrottwichteln?

Das Internet hält viele Überraschungen bereit

Hat sich Deine Gruppe dafür entschieden, die Schrottwichtel-Geschenke zu kaufen, dann kannst Du Dir hier viele kreative Anregungen holen. Es gibt verschiedene Kartenspiele, die einfach nur langweilig sind oder keinen Sinn machen, Artikel für das Badezimmer, Weihnachtsdekoration die hart an der Grenze zum guten Geschmack steht oder völlig hässlichen Schmuck, den man sich noch nicht einmal schön trinken könnte. Auch gibt es hier viele Bücher zu Themen, von denen Du noch nicht einmal wusstest, dass sie existieren oder Spielzeug aus der Kindheit, für das man sich heute nur noch schämt. Mit ein wenig Geduld und viel Fantasie kannst Du hier auf jeden Fall ein Schnäppchen machen und sorgst dafür, dass Dein Geschenk zum Lacher des Tages wird.

Bringe Deine dunkelsten Geheimnisse ans Licht

Bei der traditionellen Variante suchst Du in Deinem eigenen Haushalt nach Dingen, die Du entweder einmal selbst geschenkt bekommen hast oder nach Fehlkäufen, die dann doch farblich nicht pasten oder an denen Du Dich sattgesehen hast. Ein Klassiker ist das gute alte Billig-Parfum oder hässliche Dekoartikel.

 

Welche Regeln gibt es für das Schrottwichteln?

Schrottwichteln mit einem fest zugeteilten Teilnehmer:
Entweder das Geschenk taucht wie von Zauberhand im Laufe des Tages am Arbeitsplatz des Opfers auf, oder es wird per Namenskärtchen zum festgelegten Zeitpunkt innerhalb der Gruppe verteilt. Hier bietet es sich an, die Namen vielleicht auszudrucken, damit keine Rückschlüsse auf den Schrottwichtel gezogen werden können.

Schrottwichteln ohne Zuteilung

Auslosen:

Es werden Zettel vorbereitet auf denen die Anzahl der Teilnehmer als Nummern stehen. Wer die 1 zieht, darf sich als erster ein Geschenk aussuchen, danach kommt die 2, etc. Alternativ können die Geschenke auch in einen großen Sack gesteckt werden, und jeder darf sich ein Geschenk herausziehen.

Würfeln (eignet sich besonders gut für größere Runden)

Auch bei der Würfelvariante gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Geschenke an den Mann, bzw. die Frau zu bringen. Die einfachste Variante ist schnell erklärt:
Alle Teilnehmer würfeln reihum, bei einer 6 darf sich derjenige ein Geschenk nehmen. Würfelt der nächste eine 6, kann er sich ebenfalls ein Geschenk nehmen, dabei ist es erlaubt, anderen ein Geschenk wegzunehmen. Würfelt jemand zum 2. Mal die 6, darf das Geschenk geöffnet und nicht mehr weggenommen werden. Es wird so lange gewürfelt, bis jeder ein Geschenk ausgepackt hat.

Eine weitere Variante für Spieler

Soll es etwas spannender werden, dann können die anderen Ziffern des Würfels miteinbezogen werden. Hierfür benötigst Du zusätzlich noch einen Wecker, den Du auf eine beliebige Zeit einstellst. Sobald der Wecker klingelt, ist das Spiel zuende. Als Grundidee haben sich folgende Würfelregeln durchgesetzt:
6 – Du darfst Dir ein Geschenk vom Tisch aussuchen.
5 – Tausche Dein Geschenk mit jemand anderem, der bereits ein Geschenk hat.
4 – Tausche mit der Person rechts von Dir die Geschenke.
3 – Tausche mit der Person links von Dir die Geschenke.

Mögliche Ergänzung:
2 – Du darfst entscheiden, welche zwei Personen ihre Geschenke tauschen müssen.
1 – Würfel noch einmal.
Für alle Teilnehmer des Schrottwichteln gilt jedoch das oberste Gebot: Was am Ende des Spiels in den Händen gehalten wird, das muss mit nach Hause genommen werden!

Worauf solltest Du beim Schrottwichteln achten?

Die Rahmenbedingungen müssen von Anfang an bekannt sein
Wichtig ist zuerst einmal, dass alle über die Regeln Bescheid wissen und diese im Vorfeld bekannt sind. Und dazu sollte auch gehören, dass man festlegt, was erlaubt ist, und was nicht. Denn grundsätzlich gilt, das Schrottwichteln soll Spaß machen und deshalb sind unangebrachte Dinge nicht gestattet. Niemand sollte versuchen, mit seinem Geschenk jemanden bewusst zu provozieren oder eine unangenehme Anspielung auf Beziehungen untereinander oder am Arbeitsplatz machen. Auch wenn es ums Schrottwichteln geht, sollte die Grenze zum guten Geschmack nicht überschritten werden. Das heißt natürlich auch, dass Du selbst die ganze Sache mit Humor nehmen musst, egal welchen Schrott Du am Ende des Abends in den Händen halten wirst.

Bitte keinen echten Schrott verschenken

Es versteht sich von selbst, dass kein Abfall als Geschenk verpackt werden darf. Denn, auch wenn es beim Schrottwichtelnnicht darum geht, das perfekte Geschenk für einen guten Freund zu finden, ist es doch ein Anlass für ein gemütliches Zusammensein mit Menschen, die Du schätzt und mit denen Du gerne befreundet bist.

Bist Du nun also fest entschlossen, mit Deinen Freunden oder Kollegen dieses Jahr ein Schrottwichteln zu veranstalten, dann solltest Du Dich auf diesen Seiten in Ruhe umsehen. Du wirst erstaunt sein, wie viele Dinge es gibt, die auf den ersten Blick keinen Sinn machen, sich dann aber doch als das perfekte Geschenk herausstellen. Und vergesse niemals das oberste Gebot beim Schrottwichteln: Kein Gegenstand ist so sinnfrei oder verrückt, als das er nicht zumindest für diesen verrückten Brauch genutzt werden kann!